Stacks Image 184

Termine 2018

Übersicht

Baumzyklus
- Ginkgo: 23. – 25. März 2018 
- Apfelbaum: 20. – 23. September 2018
- Lärche: 16. – 18. November 2018

Crysolith – "Brüderchen und Schwesterchen" C4-Verreibung:
12. - 15. April 2018, Malans in Frankreich

Karneol – und "Konig Lindwurm C4-Verreibung:
23. - 26. August 2018, Malans in Frankreich

Sardonyx – "Schneewitchen" C4-Verreibung:
1. - 4. November 2018, Malans in Frankreich

Einführung in die Symbol-, Spiel-, Märchen- und Traumtherapie:

7. - 10. Juni 2018 in Grundstein Neukirchen e.V.

 

Ausführliche Informationen

Baumzyklus

Ich möchte mich intensiv den Bäumen widmen.
 
Bäume kommunizieren miteinander, sie kümmern sich liebevoll um ihre Kinder und kranken Nachbarn.
Die Bäume des Waldes leben in einer funktionierenden Gemeinschaft und sozialen Netzwerk und haben ungeahnte Fähigkeiten.
Sie haben der menschlichen Gemeinschaft einiges voraus und wir können viel von ihnen lernen.
Ich muss hier auch an Tom Bombadil, den Hüter der Bäume, denken im Fantasieroman von Tolkiens „Herr der Ringe“.  Er war der allereinzige über den der EINE RING überhaupt keine Wirkung und Macht hatte. Tolkien erfasste intuitiv, wie besonders und wichtig die Bäume in der Erdengemeinschaft sind, denn ohne ihr letztendliches eingreifen wäre in seiner Geschichte alles verloren gewesen.
Jeder Baum trägt ein bestimmtes Thema für die Erdengemeinschaft und ich freue mich sehr in der homöopathischen C4-Verreibung den Heilkräften der Bäume zu lauschen und in uns klingen und leben zu lassen.

 

GINKGO

Freitag, den 23. – Sonntag, den 25. März 2018

Homöopathische C4-Verreibung

"......sind es zwei, die sich erlesen, dass man es als Eine kennt." (Goethe)

Seminargebühr 180,- Euro (Ermäßigung auf Anfrage)

APFELBAUM

Donnerstag, den 20. – Sonntag, den 23. September 2018

Ostseetagung homöopathische Baumarzneien

Mit Edith Helene Dörre und Amati Holle
Mythos und Lebensfrucht

Sie haben Die Möglichkeit unterschiedliche Wege der Forschung zu wählen.
A). Es wird eine Verreibung mit Edith Dörre bis C4 vom Apfelbaum geben.
B.) Parallel dazu können Sie mit Amati Holle intuitivem und künstlerisch über die Bäume forschen.
Theoretische Kenntnisse und Fallbeispiele bekannter Arzneien werden beide Gruppen gemeinsam erfahren.
Dazu wird es immer wieder beeindruckende Baumbegegnungen geben.
z.B. Zur Teestunden mit einer der ältesten Lindes Deutschland ins Gespräch kommen.
Die Lieder der Bäume singen. Oder den Sonnenuntergang am Meer unter einer riesigen Esche genießen.

LÄRCHE

Freitag, den 16. – Sonntag, den 18. November 2018

Homöopathische C4-Verreibung

lichte Hüterin des Unsichtbaren

  Seminargebühr 180,- Euro (Ermäßigung auf Anfrage)

 


 


 

EDELSTEINFUNDAMENT-SEMINARE

Aus dem Quell des Lebens trinken

CHRYSOLITH (Olivin/Peridot) C4- Verreibung, und das Märchen: „Brüderchen und Schwesterchen“

vom 12.-15. April in Malans mit Edith Helene Dörre

„Der Geist der Quelle stirbt nie.
Er heißt das Geheimnisvoll-Weibliche.
Die Pforte des Geheimnisvoll-Weiblichen
ist die Wurzel von Himmel und Erde,
zart, zart ist es, kaum sichtbar,
berühre es, es wird nie austrocknen.“ (Tao-te-king)

Der Chrysolith schöpft aus der Fülle des Lebens, ist lebendig, sinnlich und schmerzlich sehnsüchtig nach einer ganzheitlichen Anbindung.
Er nährt heilend das verletzte Weibliche und vereinigt Heilige und Hure zum souveränen Frau-sein.
Er zeigt unsere Lebensverwünschungen auf, die wir immer weiter mitschleppen und motiviert für neue ungebahnte Pfade zu einer lebenswerten Zukunft.

In diesem Jahr werde 3 Seminare des Edelsteinfundamentes in Malans-Haute Saone stattfinden, die der Dreiheit der zyklischen Göttin entsprechen:

DER CHRYSOLITH

12. - 15. April 2018

In ihrer weißen Gestalt als die jungfräuliche Göttin der sprudelnden Quelle und Schöpferin der Fülle des Lebens in seinem ganzheitlichen Sein.

Märchenspiel: Brüderchen und Schwesterchen

Gemeinschaftsprozesse

 

DER KARNEOL

23. - 26. August 2018

In ihrer roten Gestalt als die Muttergöttin und Heilerin in Erdverbundenheit des Gebärens, Verwebens, Nähren und Wachstum.

Märchenspiel: König Lindwurm

Gemeinschaftsprozesse

 

DER SARDONYX

1. - 4. November 2018

In ihrer schwarzen Gestalt als die Wandlungsgöttin, die das Geschaffene durch Wandlung, Zerstörung, Auflösung und Tod transformiert.

Märchenspiel: Schneewittchen

Gemeinschaftsprozesse

ORT: 70140 Malans, Rue de Chateaux 24. Malans-Haute Saone liegt bei Besancon in Frankreich, knapp 2 Stunden von Freiburg und ca. 2 Stunden von Basel entfernt. Dort besitzt Dorothea Malär ein Schloss, ein ehemaliges Weingut, schlicht und hell renoviert, in einem riesigen Skulpturengarten in ursprünglicher Landschaft. Es ist ein sehr besonderer Ort der (sozialen) Kunst.
Wir sind alle eingeladen bei ihr Gast zu sein in wunderschönen Zimmern, die alle individuell durch ein Kunstwerk gestaltet sind mit herrlichster Aussicht auf Park, Fluss oder Wald. Es ist ein wunderbar großzügiges Geschenk von ihr!
Dadurch fallen nur Kosten für Seminargebühr 280,- Euro, plus die Verpflegungskosten, die auf Alle umgelegt werden (für 4 Tage um die 120,- Euro).


SEMINARKOSTEN: 280,- Euro (für Wiederholer reduziert)

ANMELDUNG und FRAGEN: Edith H. Dörre 04632 875638, edith@edelsteinfundament.de, www.edelsteinfundament.de

 

Weitere Seminare

Einführung in die Symbol-, Spiel-, Märchen- und Traumtherapie

7. - 10. Juni 2018 in Grundstein Neukirchen e.V.

Einführung in die Spiel und Symbolarbeit als Prozessbegleitung Märchen und Träume - Tanz und Klänge - berührt von Wald und Meer

Stacks Image 178

Die Märchen sind symbolische Wahrbilder aus dem archetypischen Urgrund des Menschseins und der Erde geschöpft. Sie sind wahre Seelennahrung und binden uns an unseren schöpferischen Strom an. Ihre Botschaften sind immer lebendig, freilassend, nährend und heilend.
Die Träume sind die Wahrheiten aus dem Unbewussten und sind ein natürlicher und notwendiger Ausdruck der Lebenskraft. Sie erweitern unsere alltäglichen Wahrnehmungen und geben uns Hilfe aus einer ganzheitlichen Sicht das Leben zu meistern. Die Träume heilen uns.
Die Symbolarbeit ist eine ganzheitliche Kommunikationsform, in der spontan Symbole, meist einfache Gegenstände, für Personen , Fragen oder Beschwerden gewählt werden, zu denen frei assoziiert und spielerisch bewegt und reflektiert wird. Sie öffnen sofort das Tor zu unserem unbewussten, kollektiven, systemischen und ganzheitlichen Sein.
Die Symboltherapie hat sich als ein sehr effektives und zutiefst aus den Heilungskräften schöpfendes Gespräch entwickelt. Als Anamnesegespräch in der Homöopathie, in der therapeutischen Begegnung zur Klärung von Fragen, Problemen und Krankheitsprozessen, im Partner- und Familiengespräch, mit Kindern und in der Gemeinschaft.
Das Wesentliche wird dabei offenbar in seinem tiefgründigen, vielschichtigen und wahrhaftigen Ausdruck
Denn im Urgrunde unserer Seele wissen wir um unsere Heilsein im Leben.

ANMELDUNG und FRAGEN: Edith H. Dörre 04632 - 875638, edith@edelsteinfundament.de, www.edelsteinfundament.de

Grundstein Neukirchen
www.grundstein-neukirchen.de
Seminarbeitrag: 144€
zuzuglich Unterkunft und Verpflegung

Anmeldung: 04632 -875638 oder edith@edelsteinfundament.de